Aktuelle Gartentipps

Stand: 11.5.2017

Spätfröste werden ab jetzt unwahrscheinlich. Die meisten Kulturen können ab jetzt ins Freie. Dabei ist zu beachten, dass viele Pflanzen erst an Wind und Sonne gewöhnt werden müssen, also die ersten Tage einen geschützten Platz brauchen. 

Bohnen können ab jetzt auch gesät werden. Mit Gurken und Rote Beete sollte noch gewartet werden, bis wir nachts sichere Temperaturen nicht mehr unter 10° bekommen. Im Gewächshaus, Frühbeet oder am Küchenfenster können diese Pflanzen aber vorgezogen werden. 

Wir bekommen bald eine Tageslänge von 16 Stunden. Bis zum Sommeranfang haben die Pflanzen jetzt ihren höchsten Nährstoffbedarf. Wer nicht genügend Kompost in Boden und Töpfe gebracht hat, sollte die Pflanzen flüssig düngen. Das geht am besten mit Brennnesseljauche. Dazu werden ein paar Brennnesselpflanzen in die Regentonne von z. B. 200 Liter gesteckt. Nicht zu viele, weil es sonst bald unangenehm riecht und die Lösung für die Pflanzen zu stark wäre. Riecht es gerade noch angenehm, ist die Lösung optimal. 

Ein paar Trinkschalen für Insekten, Vögel und andere Tiere mit täglich frischem Wasser können bei Trockenheit lebensrettend sein. Die Tiere bedanken sich mit der Erhaltung der Artenvielfalt im Garten, so dass der Garten gesund bleibt.

 

Anfahrtsweg    Kontakt und Impressum 

Mehr über die Sonnengärtnerei       

weitere interessante Links    Seminare 

Startseite     Datenschutz auf diesen Seiten