Aktuelle Gartentipps

Stand: 26.11.2017

Die Winterruhe im Garten hat begonnen. Nur noch bei frostfreiem Wetter können letzte Gehölze gepflanzt werden. 

Die Schnittzeit für Steinobst und immergrüne Gehölze ist vorbei. Kernobst und sommergrüne Hecken können den Winter über beschnitten werden, was aber mit fortschreitender Zeit den Austrieb im Frühjahr anregt. Stark wachsende Gehölze, die im Wachstum gebremst werden sollen, sollten deshalb nur noch bis zur Wintersonnenwende gestutzt werden. Das Gleiche trifft auf früh treibende Pflanzen wie Haselnusssträucher zu. Und auch Ahornbäume verschließen nur langsam ihre Schnittwunden, damit sie im Frühling nicht bluten, sollten Schnittarbeiten noch vor Weihnachten abgeschlossen werden. 

Weinreben können den ganzen Winter über bis längstens Ende Februar beschnitten werden. 

Zimmerpflanzen werden nur noch mit einer schwachen kalibetonten Nährlösung gedüngt, was die Abwehrkräfte gegen typische Winterkrankheiten stärkt. Da die Nächte jetzt doppelt so lang wie die Tage sind, ist eine Nachtabsenkung der Temperatur um 3 bis 5° unerlässlich, sonst verbrauchen die Pflanzen nachts doppelt so viel Energie, wie sie tagsüber vom geringen Licht aufnehmen können. Hilfreich ist hier auch eine kräftige Zusatzbelichtung zur Verlängerung des Tages. 

 

Anfahrtsweg    Kontakt und Impressum 

Mehr über die Sonnengärtnerei      Angebot 

weitere interessante Links    Seminare 

Startseite     Datenschutz auf diesen Seiten