Apfel- und Birnenquitten

werden in der Regel zu Gelee verarbeitet. Meine Erfahrungen mit den Scheinquitten hatten mich neugierig gemacht, so dass ich die echten Quitten ebenfalls roh probierte. Die echten Quitten sind viel milder als Scheinquitten. Ich würde sie sogar als säurearm bezeichnen. Sie brauchen mindestens ein paar Wochen Lagerzeit, in der sie noch nachreifen, am besten im kühlen Naturlager. Sie werden dann richtig quittegelb. Ich persönlich warte, bis sie die ersten braunen Stellen bekommen. Dann schneide ich sie an. Sie erinnern mich im Geschmack an Apfelsinen, haben aber ein milderes Aroma.

 

Öffnungszeiten    Anfahrtsweg    Kontakt und Impressum 

Mehr über die Sonnengärtnerei     Startseite     Angebot 

weitere interessante Links     Datenschutz auf diesen Seiten