Raubbau an Nordmanntannen

nach einem Artikel der Zeitschrift "Der Rabe Ralf" Ausgabe Dezember 2007/Januar 2008: 

Nordmanntannen zählen zu den beliebtesten Weihnachtsbäumen. Die natürlichen Bestände liegen im westlichen Kaukasus. Dort werden jedes Jahr mehrere tausend Tonnen Samen geerntet, aus denen in Deutschland und Dänemark Weihnachtsbäume herangezogen werden.

Mittlerweile wird es für die Zapfenpflücker immer schwieriger, noch samentragende Bäume zu finden. Durch die intensive Samenernte, aber auch durch Vandalismus sind die Bestände der Nordmanntannen bedroht.

Die Produktion von Weihnachtsnordmanntannen erfolgt nicht nachhaltig, sondern beutet die Samenreserven der Wildbestände aus, ohne dass sich diese erneuern können. Mit dem Kauf von Nordmanntannen unterstützt man derzeit die Ausrottung der natürlichen Bestände.

Der bessere Weg besteht im Aufbau einer Zucht von Nordmanntannen in Baumschulen, einschließlich der Samenproduktion. Das wird viele Jahre dauern. Aber so könnten die natürlichen Bestände erhalten bleiben.

Bis dahin sollten wir auf andere Arten als Weihnachtsbaum zurückgreifen. 

Eine weitere Möglichkeit ist die Anpflanzung von Nordmanntannen bei uns, die man groß und alt werden lässt, so dass diese Bäume bei uns neue Zapfen und Samen bilden können.

 

zurück  

Öffnungszeiten    Anfahrtsweg    Kontakt und Impressum 

Mehr über die Sonnengärtnerei       

weitere interessante Links    Seminare 

Startseite     Datenschutz auf diesen Seiten