Covid-19 - Die kleinsten und derzeit erfolgreichsten Umweltreiniger

Die vielen schon lange existierenden Corona-Viren haben ihren Namen wegen der sie umgebenden Korona bekommen. Die Korona besteht aus eine Art Saugnäpfen auf Stielen, mit denen die Viren an den Zellen ihrer Wirte andocken. Unsere Sonne hat auch eine Korona aus sie umgebenden schwach leuchtenden Gasen, die bei einer totalen Sonnenfinsternis sichtbar werden. In der Korona der Sonne ist es viel heißer als in der Sonne selbst. Auch unsere beiden größten Gasriesen Jupiter und Saturn haben wahrscheinlich eine nur schwer erkennbare nicht leuchtende Korona aus dichteren Gasen, die Schatten auf den Saturnringen deuten darauf hin, denn sie ähneln in ihrer Form sehr den Spitzen der leuchtenden Korona der Sonne. Korona wird auch mit Krone oder Heiligenschein übersetzt. 

Damit zurück zu den kleinen Viren Covid-19, die uns mit ihren winzigen Kronen Anfang 2020 offenbar unsere sogenannten Kronen der Schöpfung abgenommen haben. Tatsächlich machen die kleinen Streiter mehr möglich, als wir Naturschützer uns es erträumt haben. Ich nenne sie deshalb auch "Die Viren mit dem Heiligenschein".

Zunächst nahm die Luftverschmutzung in China in Folge der drastischen landesweiten Quarantänemaßnahmen in atemberaubendem Tempo ab. Und bis jetzt hungert noch niemand in China. Das Ursprungsland dieser neuen Virusart aus der Gattung der Coronaviren hat die Ausbreitung der Krankheit als erstes und bisher einziges Land in den Griff bekommen und hat sich gleichzeitig ein gesünderes Lebensumfeld geschaffen. Es geht doch.

Und auch uns im Raum Berlin ist der deutlich saubere Himmel aufgefallen. Ohne Flugverbote, nur durch reine Quarantänemaßnahmen an den Flughäfen steigen weniger Flugzeuge auf. 

Auf einmal erkennen die Menschen, was notwendig ist und was nicht. Spielhallen und Bordelle sind z. B. nicht notwendig und vieles andere auch nicht. Bis vor kurzem verbot die Freiheit des Kapitals, das ja an seiner Vermehrung nicht gehindert werden soll, die Schließung nicht notwendiger Einrichtungen. Jetzt geht es auf einmal.

Die Autobahnen sind deutlich leerer geworden, das habe ich erst in den letzten Tagen bemerkt, als ich sie wegen eines Auftrags benutzen musste. 

Und auch wenn ein paar Leute wegen dieser nur mäßig gefährlichen Krankheit Vorräte horten - den Zusammenhang verstehe ich noch immer nicht, wahrscheinlich gibt es keinen, hat die Hilfsbereitschaft unter vielen Menschen zugenommen. 

Dafür musste erst dieses kleine Virus mit dem Heiligenschein kommen. Für Gott hätten die Menschen so viele freiwillige Verzichte kaum gemacht, für sich selbst auch nicht, was die Frage aufwirft, wem die Menschheit eigentlich gedient hat. Das Coronavirus Covid-19 hat das geschafft, ihm haben sich die Menschen untergeordnet und bis jetzt nach knapp 3 Monaten Herrschaft dieser Viren kann sich das Ergebnis zum Wohle der sich von uns deutlich erholenden Erde sehen lassen.

Vom Anfang des Universums ... 

... zu unserer Gegenwart ... 

... zum Ende des Weltraums 

Steckt eine Intelligenz hinter SARS2-Covid-19?

Covid-19 - Die kleinsten und derzeit erfolgreichsten Umweltreiniger 

Vogelgrippe und Schweinepest 

Homöopatie 

Gedanken zum Jahreswechsel zu 2020 

Klima, CO2 und das liebe Geld 

Die Landwirtschaft der Erde ist bankrott 

Experimente mit CO2 

Gesellschaftskonzepte 

Der Lebensgrundstoff Kohlenstoff  

Klimawandel in Brandenburg 

Natur - und Klimaschutz weltweit 

Die Heimkehr ins Paradies 

Gedenken an Jakob 

Artgerechte Tierhaltung... 

Nordmanntannen 

Ausbeutung durch Kinderarbeit 

 

Kontakt und Impressum 

weitere interessante Links  

Angebot 

Startseite  

Datenschutz auf diesen Seiten 

zurück zu Ökologisches